D i p l o m a r b e i t
Der Titel meiner Diplomarbeit lautet: "Testing of safety critical software for engine management systems". Wesentlicher Inhalt ist das Testen der Überwachungsfunktion des Leerlaufreglers mit Hilfe von Matlab/Simulink, Fahrzeugreaktionstests und Hardware-in-the-loop Simulation.
Mit Hilfe von Matlab/Simulink wurde ein Modell der Überwachungsfunktion des Leerlaufreglers erstellt. Das Modell wurde mit Daten aus Fahrzeugmessungen simuliert und anschließend die Resultate verglichen. Eine ähnliche Vorgehensweise habe ich bei der Hardware-in-the-loop Simulation verwendet. Das Problem hierbei bestand nicht in der Modellierung der Funktion (bei Hardware-in-the-Loop wird mit dem realen Steuergerät gearbeitet), sondern in der Parametrisierung des Fahrzeugmodells. Um die Messungen der Simulation und der im Fahrzeug vergleichen zu können, ist es wichtig nahezu identische Verhältnisse zu haben z. B. Masse des Fahrzeugs, Steigung der Fahrbahn aber auch Verschleißzustand des Motors.
Anschließend wurden die Ergebnisse aller 3 Methoden verglichen. Ziel hier war eine deutliche Reduktion der kostenintensiven Tests im Fahrzeug.
Für meine Diplomarbeit wurde ich mit dem Oberbürgermeister Dieter Görlitz Preis 2004 ausgezeichnet.
M.Sc. Dipl.-Ing.(FH) Christian Miedl
Englische Version Englische Version

Diplomarbeit


www.Maschinenbau-Ingenieur.de